Pfarrer Schertel: Hausandacht zum 8. Sonntag nach Trinitatis, dem 25. Juli 2021 (Text)

Wir können wieder in eingeschränkter Form Gottesdienste feiern. Aber ich werde diese Hausandachten fortsetzen, bis wieder normale Zeiten anbrechen.

Also, setzen Sie sich doch im Kreis Ihrer Familie zusammen und halten gemeinsam eine Andacht:

Vielleicht zünden Sie eine Kerze an und legen ein Kreuz daneben.

Begrüßung:
Im Namen Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Wir wollen gemeinsam vor Gott treten mit unseren Liedern und Gebeten. Und wir hören auf sein Wort.

Lied:
EG 446 (Wach auf, mein Herz, und singe ) 1 – 4

Gebet:
Du hast uns aus Sünde und Tod errettet und gibst uns jeden Tag, was wir brauchen. Dafür danken wir dir durch Jesus Christus unseren Herrn, der mit dir und dem Heiligen Geist lebt und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen

Evangelium: Matthäus 5, 13 – 16:
Ihr seid das Salz der Erde. Wenn nun das Salz nicht mehr salzt, womit soll man salzen? Es ist zu nichts mehr nütze, als dass man es wegschüttet und lässt es von den Leuten zertreten. 14Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. 15Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es allen, die im Hause sind. 16So lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.
(Deutsche Bibelgesellschaft)

Glaubensbekenntnis

Lied:
EG 263 (Sonne der Gerechtigkeit) 1, 2, 6, 7

Text zum Nachdenken:
Markus 12, 41 bis 44
Und Jesus setzte sich dem Gotteskasten gegenüber und sah zu, wie das Volk Geld einlegte in den Gotteskasten. Und viele Reiche legten viel ein. 42Und es kam eine arme Witwe und legte zwei Scherflein ein; das macht zusammen einen Pfennig. 43Und er rief seine Jünger zu sich und sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Diese arme Witwe hat mehr in den Gotteskasten gelegt als alle, die etwas eingelegt haben. 44Denn sie haben alle etwas von ihrem Überfluss eingelegt; diese aber hat von ihrer Armut ihre ganze Habe eingelegt, alles, was sie zum Leben hatte.
(Deutsche Bibelgesellschaft)

Sprechen Sie doch miteinander über diesen Text. Oder :

Wer etwas spendet, will oft auch gesehen werden. Zumindest dann, wenn es eine große Summe ist. Und früher, bei der Notopfersammlung von Haus zu Haus, gingen die Gewieften erst zu der Person, die erfahrungsgemäß am meisten gab. Dann ließen sich die anderen auch nicht lumpen. Aber hier ist die arme Witwe das Vorbild. Und es wird nicht gefragt, ob sie das Geld nicht hätte behalten sollen. Ihr ist es wichtig, etwas für andere in den Gotteskasten zu legen. Vielleicht, weil sie weiß, dass der Herr auch so für sie sorgen wird. Mein Spendenverhalten ist anders. Ich gebe, wie sicher die meisten von uns, aus dem Überfluß. Ich denke, es ist egal, was und wieviel wir geben, an Geld, Zeit, oder Arbeitskraft. Hauptsache, wir tun es gern. Und Anlässe gibt es genug.

Lied:
EG 420 (Brich mit den Hungrigen dein Brot), 1 – 5

Gebet:
Barmherziger Gott!
Wir danken dir dafür, daß die Inzidenzwerte bei uns niedrig sind. Bewahre uns vor neuen Ausbrüchen der Coronaviren. Heute bitten wir dich besonders für Länder, in denen man die Pandemie nicht mehr bremsen kann. Gib, dass aus unserem Land und anderen Staaten genügend Hilfe geschickt werden kann.
Wir bitten dich für uns und alle Christen: Stärke unser Vertrauen auf dich. Gib uns den Mut dich zu bezeugen und hilf uns das Richtige zu tun.
Sei du auch bei denen, deren Wohnorte überschwemmt worden sind. Lass Hilfsmaßnahmen dort schnell greifen. Beschütze uns und das ganze Land vor neuen Fluten.
Ganz besonders bitten wir dich für die Regierungen in Bund und Land. Lass sie sich kompromißlos für das Wohl der Menschen einsetzen. Hilf, daß sich Vernunft und Besonnenheit durchsetzen. Schütze uns und unser ganzes Land.
Lass das, was draußen gesät und gepflanzt wurde, zur Frucht gelangen.
Lass uns mit den Menschen, die mit uns unter einem Dach leben, freundlich, liebevoll und vergebungsbereit umgehen.
Beschütze die verfolgten Christen.
Wir bitten dich auch für alle anderen Menschen, die trauern, krank oder einsam sind. Lass sie deine Liebe und Treue erfahren. Sei du bei denen, die im Sterben liegen.
Amen

Vaterunser

Segen:
Es segne und behüte uns der allmächtige und barmherzige Gott, der Vater + der Sohn und der Heilige Geist.
Amen

You may also like...

Schreibe einen Kommentar